Frohnauer SC 1946 e.V. - News

Lesen Sie hier über die aktuellsten Themen des FSC

in Folge für unser Berlin-Liga Team. Am Ende verdient, weil unsere Jungs nicht die notwendigen Grundtugenden an diesem Tag umgesetzt haben. SCC überzeugte wenig spielerisch, wollte aber am Ende mehr den Sieg, mit energischen Zweikämpfen, Leidenschaft und Eifer. Nun gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren und die nächsten zwei schweren Aufgaben, ganz konzentriert anzugehen. Mit Spandauer Kickers und FC Stern Marienfelde spielen wir gegen zwei unter dem Strich stehende Mannschaften, die mit allen Mitteln um ihre Punkte fighten. Wenn diese Fights nicht angenommen werden, könnte unsere Erste noch tabellarisch nach unten rutschen und sich plötzlich im Abstiegskampf wiederfinden.

Überraschend deutlich verlor ebenfalls unsere Zweite, bei den letzten SV Adler Berlin II, mit 4:1. Der Gastgeber konnte gegen unser Team ihren ersten Saisonsieg feiern. Zuvor holten sie insgesamt nur drei Unentschieden. Demnach kann man die Leistung unserer Zweiten als enttäuschend bewerten.

an dieser Stelle möchten wir diesen Beitrag einer ganz besonderen Person des Frohnauer SC widmen. Unserem langjährigem Jugendtrainer, Männertrainer, Spieler, Wegbegleiter und vor allem Freund Andreas Weiner.

Dieser wird unsere Männermannschaft ab sofort als Co-Trainer nicht länger begleiten. Aus persönlichen Gründen hat sich Andy dafür entschieden, dem Fußball vorerst den Rücken zuzukehren.
Nachdem Andy in den letzten 18 Jahren eine der tragenden Rollen in unserer schwarz-weißen Familie bekleidet hat, fällt uns dieser Abschied besonders schwer.

Über mehrere Jahre hat Andy Spieler des Vereins begleitet, ausgebildet und sie zu den Charakteren gemacht, die sie heute sind. Einem Großteil der heutigen Männermannschaft erklärte Andy bereits im Kleinfeld wie man ordentlich gegen den Ball tritt. Viele erfolgreiche Teams des Vereins wurden durch Andy´s Art mehr als geprägt und jeder Spieler wusste, dass er sich in jeder Situation auf ihn verlassen kann.

Denkt man an diesen vielen Jahre zurück weiß man gar nicht, welche Erlebnisse man besonders hervorheben soll. Die Vizemeisterschaft mit unseren Männern vergangene Saison, den nur knapp verpassten Aufstieg mit der A-Jugend in der Saison 16/17 oder den Pokalsieg mit der D-Jugend in der Saison 10/11, um nur mal ein Teil dieser zu nennen.

Wir hoffen, dich bald wieder auf dem Poloplatz begrüßen zu dürfen, wenn nicht als Trainer, dann als Zuschauer. Unsere Tür steht immer offen für dich.

Uns bleibt nur eins, DANKE sagen. DANKE für diese grandiose Zeit. DANKE für diese vielen tollen Erlebnisse sportliche, wie auch menschliche. DANKE für diese aufopferungsvolle Bereitschaft und Arbeit. DANKE für einfach alles. DANKE ANDY!!

in unserer ersten Mannschaft, wird es ab sofort eine Veränderung im Trainerteam geben.
Der bisherige Trainer Hassan Chaabo und sein Co-Trainer Andreas Weiner, werden ihre Aufgabe an Olaf Jahn übergeben.
Hassan und der FSC einigten sich auf eine sofortige Trennung.
Andy hat sich aus persönlichen Gründen dafür entschieden, sein Amt als Trainer niederzulegen.
Ole übernimmt eine intakte Mannschaft, die nach neun Spieltagen mit elf Punkten derzeit den zehnten Tabellenplatz belegt.

Ihm zur Seite werden weiterhin Chris Hübner, Peer Schiemann und Ploßi stehen.

Vielen Dank an Hassan und Andy für die geleistete Arbeit.
Welcome back, Ole!

Unsere U19, durfte an diesem Wochenende ihre Kräfte sammeln. Das Spiel gegen BFC Dynamo II wurde abgesagt und somit hatte das Team spielfrei.
Unsere U17, holte drei Punkte auf dem Poloplatz. In einer überlegenden ersten Halbzeit, fehlte lediglich die letzte Konsequenz um in Führung zu gehen. Nachdem der Berliner SC die Mannschaft mit zwei schnellen Treffern nach der Halbzeit schockte, bewies das Team eine super Moral und drehte das Spiel hochverdient zu einem 4:2 Heimerfolg. Nach 80 guten Minuten ein verdientes Ergebnis.
Unsere U16, wartet weiterhin auf den ersten Dreier. Nachdem man diesmal die Anfangsphase nicht verschlief und sogar mal 1:0 in Führung gehen konnte, setzte die Nervosität ein und man konnte das 1:0 gerade einmal zwei Minuten halten. Nach 28 Minuten stand es 1:3 auch Sicht des FSC und auch im Laufe des Spiels fielen keine weiteren Tore. Eine sehr intensive, durch viele Fouls geprägte Partie, endet somit mit einer Niederlage.
Unsere U15, verdient sich die ersten drei Punkte der Saison. Gegen die Gäste des BFC Preussen, zeigte die Mannschaft von der ersten Minute an eine gute Partie und spielte sich gute Chancen heraus. In der ersten Halbzeit verpasste man die Führung noch durch einen verschossenen Elfmeter, kam aber trotzdem selbstbewusst aus der Pause und nutzte so zwei Möglichkeiten und gewinnt am Ende verdient mit 2:0. Gratulation!!
Unsere U13, durfte die Heimreise aus dem Preussen-Stadion mit drei Punkten antreten. Nachdem man zur Halbzeit noch 3:2 hinten lag, drehte man die Partie in der zweiten Hälfte zu seinen Gunsten und durfte so nach Abpfiff mit den mitgereisten Eltern den Auswärtssieg feiern. Somit ist es der zweite Sieg in Folge für das Team.

der auf unsere Erste in der Berlinliga wartet. Denn die Kroaten sind unangenehm zu bespielen. Das hat die Vergangenheit gezeigt, auch wenn man die letzten zwei Partien einmal gewinnen konnte und einmal Unentschieden spielte. Aktuell befindet sich Croatia auf einem guten sechsten Tabellenplatz. Außerdem ist man seit fünf Pflichtspielen inkl. Pokal ungeschlagen. Bedeutet zwei positive Serien treffen aufeinander, wo möglicherweise eine reißen könnte. Daher wird es spannend und heiß umkämpft.
Unsere Zweite ist auch wieder aktiv und spielt gegen die Reserve vom Friedenauer TSC. Drei Punkte wären wichtig, um nicht weiter tiefer in die Abstiegszone zu rutschen. Austragungsort ist ebenfalls in der Bosestr. 21. Anpfiff 10 Uhr.

… Rückrundenmeister mit 47 Punkten und DIE wahre Nummer 1 in Reinickendorf ist unsere 1. Herren! Wahnsinn, was ihr diese Saison geleistet habt!!! Ihr seid der Hammer und habt sehr viele stolz gemacht. Wir sagen DANKE an Guido Perschk, Tim Jürgens und Yannick Wilhelm für das Geleistete für den Verein. Vorallem möchten wir uns für die treuen Zuschauer bedanken, die die Erste, ob Heim oder Auswärts, immer zahlreich unterstützt haben. Mehr wird heute nichts weiter dazu geschrieben, sondern einfach nur noch genossen!

Unsere Partner