3. Deutscher Ü-40 Pokal 2019/2020

 


Tabellenführer der Ü-40 Landesliga Berlin Staffel 1 Frohnauer SC erwartet den 1.Traber FC Mariendorf im Deutscher Ü-40 Pokal

Am Mittwoch, den 11. Dezember kommt es in der 1.Runde des Deutschen Ü-40 Pokals um 19:30 Uhr auf dem Poloplatz in Frohnau zum Pokalspiel zwischen den souveränen Tabellenführer der AH Ü-40 Landesliga Berlin Staffel 1 Frohnauer SC und dem eine Klasse höher spielenden Oldies des 1.Traber FC Mariendorf. Die Frohnauer, die viele Jahre in der höchsten Berliner Ü-40 Liga, der Verbandsliga, spielten und 2012 hinter Hertha BSC sogar Vizemeister wurden mussten 2017 die Klasse in Richtung Landesliga als Vorletzter verlassen. In der Saison 2018/2019 verpassten sie als Tabellenvierter den Wiederaufstieg in die Verbandsliga. In der Saison 2019/2020 läuft es jetzt bei den Frohnauern grandios. Aus 13 Spielen holten sie die optimale Punktzahl von 39 Punkten. Als Herbstmeister führen sie ohne Punktverlust die Staffel 1 der Verbandsliga an und haben bei 12 Punkten Vorsprung auf Verfolger FC Union Berlin die besten Aussichten wieder in die Verbandsliga aufzusteigen. Am Deutschen Ü-40 Pokal nimmt der Frohnauer SC zum zweiten Mal teil (letztes Jahr scheiterte man bereits in der 1.Runde an der Traditionsmannschaft vom VFL Wolfsburg) und am kommenden Mittwoch um 19:30 Uhr steht die diesjährige Erstrunden-Partie gegen den 1.Traber FC Mariendorf aus der AH Ü-40 Verbandsliga Berlin an. 

Die Traber Oldies zählen seit ihrem Aufstieg 2017 in die Verbandsliga zu den Spitzenmannschaften in der Liga. 2018 schlossen sie als Tabellenfünfter die Saison ab und 2019 landeten sie auf Platz 4. In der laufenden Saison liegen die Traber Old Boys auf Platz 5 und haben durchaus noch Chancen auf Platz 2, der an der Teilnahme zur Nordostdeutschen Ü-40 Meisterschaft berechtigt. Die Oldies aus Mariendorf nehmen auch zum zweiten Mal am Deutschen Ü-40 Pokal teil. In der Saison 2018/2019 überstanden sie die Runde 1 mit einem 4:2 Sieg beim Rostocker FC. In der 2. Runde gelang ihnen dann ein wahres Husarenstück. Mit 4:0 schossen sie die Traditionsmannschaft der VfL Wolfsburg mit den Ex-Profis Roy Präger und Detlev Dammeier aus dem Pokal. Erst in der dritten Runde war für die Traber Kicker Endstation. Auf eigenem Platz unterlagen sie dem späteren Sieger und Klassenkonkurrenten VfB Hermsdorf mit 0:2 und verpassten so nur knapp das Final Four Turnier in Freiberg/Sachsen.  

Am Mittwoch, den 11. Dezember um 19:30 Uhr wird es nun ernst für den 1.Traber FC Mariendorf, wenn sie auf dem Poloplatz in Frohnau auf den dortigen FSC treffen. Es wird ein hochinteressanter Vergleich zweier Teams, die von ihrer Spielstärke durchaus hoch einzuschätzen sind. Wer am Ende in die zweite Runde einziehen wird entscheidet dann aller Voraussicht die Tagesform. Der Gewinner erwartet dann in Runde 2 mit der Traditionsmannschaft des Halleschen FC einen hochattraktiven Gegner und Mitfavoriten auf den Pokalsieg.


 

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten